Allgemeine Geschäftsbedingungen -

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kreditkartenzahlungen werden mit Vollmacht von Interlaken Free Walking Tour GmbH (in Gründung) von TrekkSoft gesammelt. Anschließend wird TrekkSoft als INTERLAKEN auf Ihrer Kreditkartenabrechnung erscheinen.

Die Domain auf der Sie die Zahlung eingeben und abschließen ist im Besitz von TrekkSoft AG und wird auch von dieser unterhalten.

DEUTSCH
1. Teilnahmebedingungen, Mitwirkungspflichten der Teilnehmer
Bei allen Aktivitäten wird eine gute Gesundheit vorausgesetzt. Die Teilnehmer verpflichten sich, den Veranstalter über allfällige gesundheitliche Probleme aufzuklären. Teilnehmer dürfen unter keinen Umständen unter Drogen-, Alkoholeinfluss oder unter Psychopharmaka und dergleichen stehen.Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Teilnahmebedingungen zu erfüllen und den Weisungen des Veranstalters, der Bergführer und Hilfspersonen strikte Folge zu leisten. Bei Nichterfüllen der Teilnahmebedingungen oder Nichtbefolgen der Weisungen kann der Veranstalter den Teilnehmer von der Aktivität ausschliessen.
2. Versicherung
Die Teilnehmer sind durch die Veranstalterin nicht versichert. Jeder Teilnehmer ist für einen genügenden Kranken- und Unfallversicherungsschutz (einschliesslich Sportunfälle) selbst verantwortlich.
3. Beanstandungen
Sollte der Kunde Anlass zu Beanstandungen haben oder einen Schaden erleiden, sind diese sofort dem Aktivitätsleiter bzw. Leistungsträger schriftlich bekannt zu geben und bestätigen zu lassen. Der Aktivitätsleiter bzw. Leistungsträger ist jedoch nicht zur Anerkennung von Ansprüchen berechtigt, weshalb einer solchen Bestätigung nicht die Wirkung einer Schuldanerkennung zukommt. Der Aktivitätsleiter bzw. Leistungsträger wird bemüht sein, im Rahmen der Veranstaltung und der Möglichkeiten Abhilfe zu schaffen. Erfolgt keine oder ungenügende Abhilfe oder will der Kunde Schadenersatzansprüche geltend machen, müssen die Forderungen schriftlich innert 4 Wochen nach vertraglichem Ende der Aktivität bei der Buchungsstelle, zuhanden der Veranstalterin, eingereicht werden. Der Beanstandung sind die Bestätigung des Aktivitätsleiters bzw. Leistungsträgers und allfällige Beweismittel beizulegen. Bei verspäteter oder unterlassener Beanstandung während der Aktivität oder verspäteter Einreichung der Forderung bei der Buchungsstelle verwirken sämtliche Ansprüche.
4. Haftung
Schadenersatzansprüche gegen die Veranstalterin sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde. Die Veranstalterin ist berechtigt Hilfspersonen / Dritte zur Leistungserbringung beizuziehen. Überträgt die Veranstalterin berechtigterweise die Ausführung auf einen Dritten, so haftet die Veranstalterin für dessen Handlung und Unterlassung nicht. Die Veranstalterin haftet insbesondere nicht für Schäden, welche auf Handlungen und Unterlassungen des Aktivitätsleiters, welche nicht im Zusammenhang mit der Erbringung vertraglich vereinbarter Leistungen stehen, aufgrund von Handlungen Dritter, anderer Teilnehmer, des Teilnehmers (insbesondere Ziffer 1), höherer Gewalt, Naturereignissen, behördlichen Anordnungen usw. oder aufgrund verspäteter Heimkehr entstanden sind.Befolgt ein Teilnehmer die Weisung der Veranstalterin, Aktivitätsleiters usw. nicht, entfällt jegliche Haftung seitens der Veranstalterin.
5. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Auf das Vertragsverhältnis ist ausschliesslich Schweizerisches Recht, unter Ausschluss internationaler Abkommen, anwendbar. Als ausschliesslichen Gerichtsstand vereinbaren die Parteien Interlaken. Die Veranstalterin ist jedoch berechtigt, ihre Ansprüche nach eigener Wahl auch am Wohnsitz bzw. Sitz des Kunden geltend zu machen.Sollten eine oder mehrere Bestimmung dieser AGB unwirksam und/oder unvollständig sein oder werden, so tritt anstelle der unwirksamen und/oder unvollständigen Bestimmung eine, in ihrer Wirksamkeit der unwirksamen und/oder unvollständigen Bestimmung am nächsten kommende, rechtsgültige Regelung. Die Unwirksamkeit und/oder Unvollständigkeit einer Bestimmung lässt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen unberührt.
6. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Aktivität willigen Sie ein, Teil der öffentlichen Berichterstattung zu werden, die in Form von Bildern/Fotos/Videos veröffentlicht werden kann.

ENGLISH
1. Conditions of Participation, Obligations of the ParticipantGood health is necessary in order to take part in all activities. The participants are obligated to inform the organizer of any possible health problems. Under no circumstances may participants take part in the activities while under the influence of alcohol, drugs, psychiatric drugs or any similar substances. The participants are obliged to fulfill the conditions of participation and agree to strictly follow the instructions of the organizer, the guides, activity leader, and assistants. If the Conditions of Participation are not fulfilled or if instructions are disregarded, the organizer reserves the right to prohibit participation
2. Insurance
The participants are not insured by the organizer. The participants are obliged to insure that they have sufficient health and accident insurance coverage (including sport coverage).
3. Appeals
Should the activity lead to appeals or damages, these are to be communicated immediately, in writing, to the activity leader (i.e. activity provider), and these are to be confirmed in writing by the responsible leader. The activity leader, however, shall not have the right to acknowledge claims, for which reason a confirmation shall not have the effect of an acknowledgement of wrongdoing. The activity leader (i.e. activity provider) will make every effort, within the confines of the program and the possibilities available, to remedy the situation. Should the situation be insufficiently remedied or not be remedied, or the participant wishes to make damage claims, these must be received by the organizer within four weeks of the contractual end of the activity at the booking agency. The participant’s appeal is to be accompanied by the confirmation of the activity provider/activity leader as well as any other relevant evidence. In the case of delayed complaints or complaints with omissions during the activity or delayed submissions of the claims at the booking agency ,all appeals will be deemed invalid.
4. Liability.
Damage claims against the organizer are excluded, as far as the damage was not caused by negligence or intentionally. The organizer is authorized to have assistants or call on third parties to provide valued services. Should the organizer lawfully transfer the execution of the activity to a third party, the organizer shall not be held responsible for the third party’s actions or neglect during execution of the activity. The organizer will especially not be held responsible for damages which are caused by the actions or neglect of the activity leader should this conduct not fall under his/her contracted responsibility; as cause of actions of third parties, other participants, the participant (especially under point 1), acts of God, natural occurrences, official regulations etc or damages caused by delayed return to the starting point of the activity. Should the participant not follow the instructions of the organizer, activity leader, etc, all liability of the organizer is dropped.
5. Applicable Law and Area of Jurisdiction.
Swiss law, excluding international agreement, is exclusively applicable for the contractual relationship. The parties agree that the exclusive legal domicile is Interlaken. The organizer is however authorized to lodge a claim in the legal domicile of the customer.
6. Creditcard payment needs to be recorded as paid to TrekkSoft, an authorized agent of this Tour Operator/Activity Provider. Subsequently, it is TrekkSoft that will appear on the customer's credit card statement in a case of an online transaction/purchase.
7.Outdoor Interlaken reserves the right to use images or video of any participants for any lawful purpose, including for example such purposes as publicity, illustration, advertising, and Web content.